Virtuelle Touren

Virtuelle Touren basieren auf 360° Panoramen (Kugelpanorama). Sie sind die perfekte Möglichkeit, um Räume oder Außenanlagen zu präsentieren. So können die Besucher einer Website z.B. Verkaufsräume, Ausstellungen oder Immobilien virtuell „besuchen“. Auch weiterführende Links zu anderen Webseiten, Produktbeschreibungen, Shops oder Fotos und Videos können eingebunden werden.

Beispiel: Kaminhaus Schäfer, Erfurt

Vollbild: Doppelklick im Panorama
Navigation: Bild mit gedrückter Maustaste in alle Richtungen ziehen, mit Scrollrad zoomen.
Touchscreen: Mit Finger ziehen und zoomen – oder Werkzeuge am Bildrand nutzen.

Einsatzmöglichkeiten

Branchen zur Anwendungen virtueller Touren:

  • Architekten
  • Immobilienmakler
  • Raumausstatter
  • Ausstellungsräume
  • Hausausstellungen
  • Hotels
  • Restaurants
  • Wellnesseinrichtungen
  • Veranstaltungsräume
  • Fitnesscenter
  • Praxen & Kliniken
  • Seniorenresidenzen
  • Museen & Theater
  • Industrieanlagen
  • Messen & Events
  • Stadtrundgänge
  • Wohnmobile
  • Bildungseinrichtungen
  • Kindereinrichtungen
  • Diskotheken & Bars

Weitere Beispiele:

Wie entsteht eine virtuelle 360 Grad Tour?

Grundsätzlich kann ein Panorama einen Ausschnitt oder den gesamten Raum um den Betrachter „in einer Kugel“ darstellen. Schon bei einer normalen Landschaftsaufnahme, stößt ein normales Foto schnell an seine Grenzen, da die natürliche Wahrnehmung des Menschen in seiner Umgebung „beschnitten“ wird. Erst ein Panorama ermöglicht dem Betrachter einen realistischen Eindruck. Kugelpanoramen entfalten ihre volle Wirkung erst bei der Präsentation mittels Computer – z.B. als Webseite. Der Betrachter kann sich virtuell im Raum bewegen, Details vergrößern und per Mausklick sogar weitere Räume betreten. Virtuelle Rundgänge sind das Resultat spezieller Fototechnik und professioneller Software. Je nach Art des Panoramas, werden zahlreiche Einzelaufnahmen zu einem Bild zusammengefügt. Nach der Bildbearbeitung mit verschiedenen Programmen, folgt die Darstellung in Form einer virtuellen Tour und Einbindung in die Homepage.

Übrigens: Panoramen und einzelne Aufnahmen sind auch eine perfekte Grundlage für Printmedien wie Poster für Ihre Büroräume, Flyer oder Firmenprospekte! Gern bereite ich die Dateien für Sie auf.

Kirche, Orgel

Beispiel einer 360 Grad-Aufnahme in einer Kirche, als Grundlage für ein Kugelpanorama

Vorteile eines 360 Grad Panoramas (Kugelpanorama)

Schon ein normales Panorama fasziniert den Betrachter. Überzeugen Sie sich selbst von der Wirkung. Ein virtueller Rundgang ist die einfachste Möglichkeit, Besucher einer Webseite zu animieren, sich intensiv mit Bildern z.B. von Produkten oder Räumen zu beschäftigen. Das Ansehen eines Unternehmens hängt wesentlich von dessen Außenwirkung, besonders in Form einer professionellen Internetpräsenz, ab.
Ansprechendes Layout und modernes Web Design sind der Schlüssel zum Erfolg Ihrer Website. Verzichten Sie nicht darauf!
Weitere Beispiele von Rundgängen, u.a. durch die Altstadt von Erfurt, finden Sie hier.

Wie geht`s weiter?!

Ein Fototermin vor Ort ist der erste Schritt. Nachdem aus den Bilddateien das Panorama und die virtuelle Tour erstellt wurde, kann diese auf Ihrer Homepage eingebunden werden. Falls Sie bereits eine Website nutzen, werden die technischen Details mit Ihrem Administrator abgestimmt (geringer Aufwand). Nutzen Sie die Möglichkeit, Ihre Produkte und Dienstleistungen professionell zu präsentieren! Übrigens: Die Fotos und Panoramen können natürlich auch für Druckmedien, wie Flyer, Prospekte oder Poster verwendet werden. Eine Inspiration zu den vielfältigen Möglichkeiten, ob für dekorative Zwecke oder Werbeartikel, finden Sie bei Bilder-Punkt.de. Neben einer riesigen Auswahl an Motiven verschiedenster Kategorien, gibt es eine breite Palette an bedruckbaren Medien. Darüber hinaus können Sie auch eigene Fotos z.B. auf Leinwand drucken lassen oder zum Verkauf anbieten.

Nutzen Sie die Vorteile einer virtuellen Tour für Ihre Homepage!  Jetzt unverbindlich Angebot anfordern!

zur Startseite

Verdienstchance Internet

Beitrags-Kategorien

Beitragsarchiv

Aktuell

Nur 27 % der deutschen Unternehmen haben noch keine Website. Oft fehlt einfach Zeit und die Fachkenntnis, sich selbst um eine Homepage zu kümmern. Um als Firma am Markt wahrgenommen (und ernstgenommen) zu werden, ist die Homepage unverzichtbar.
Ich freue mich auf Ihre Anfrage!